Diese Seite wird noch bearbeitet! 

 

Wohnzimmer

- Dekorieren wie die Profis:

Denken Sie in Gruppen! Vasen/Kerzenhalter/teelichter... sehen in der Masse meist schöner aus!

- Bilder

Bilder hängen meist zu hoch! Es macht sinn die Bilder und Fotos in der Augenhöhe aufzuhängen!

-Kabelsalat:

Verstecken Sie Kabel und Steckdosenleisten am besten in Boxen oder Kabelsammlern! Das ist dekorativ und praktisch!

- Platz für Fernseher:

Der Fernseher steht am besten mit der Rückseite oder seitlich zum Fenster.

- Kombiräume:

Das Wohnzimmer wird oft in Kombination mit Essplatz und Computerplatz genutzt.

Trennen Sie die verschiedenen Plätze optisch voneinander, mit verschiedenen Bodenbelägen.

Schlafzimmer

- der perfekte Platz fürs Bett:

Manche liegen lieber mit Blick zur Tür, andere lieber abgewandt.

Um den richtigen Platz zu finden schnappen Sie sich eine Decke und liegen Probe!

- zusammengewürfelte Möbel

Falls Ihre Möbel nicht zusammenpassen, weil Sie z.B. gerade Umgezogen sind, dann schnappen sie sich Lack und Pinsel und los gehts!

Streichen Sie alles in einer Farbe der selben Farbfamilie! Dann passt alles wieder zusammen!

- Home-Office im Schlafzimmer:

Wenn es aus Platzmangel nicht anderes geht, sorgen Sie dafür das Sie schreibtisch und Computer versteckt halten.

Küche

- kompakte Küchenmodule

Die neuen Modulküchen kann man so stellen, wie es einem am besten gefällt - egal was der Grundriss "sagt"

- Holz in der Küche

Aus mit Hochglanzmöbeln! Holzküchen liegen wieder voll im trend!

- schwebende Unterschränke

durch Hängeunterschränke bekommt die Küche einen Wohnzimmercharakter. Sehr praktisch und vorteilhaft für Wohnküchen/offene Küchen!

- Küchenformen - wann ist welche Form geeignet?!

Einzeilig: ideal für lange, schmale Räume, bietet wenig Stauraum.

Zweizeilig: Mehr Stauraum und Arbeitsflächen, dafür ist der rationale Arbeitsablauf durch die zwei getrennten Küchenzeilen nicht optimal.

L-Form: Hier ist ein Arbeiten mit flüssigen Abläufen möglich. Einbauten mit drehbaren Rondellen für Eckschränke.

U-Form: Nutzt den Raum optimal aus und ermöglicht flüssiges Arbeiten, weil alles nah beieinander ist.

Offene Küche: Setzt sich aus den unterschiedlichen Küchenformen zusammen, fördert die Kommunikation, lässt einen Raum großzügiger erscheinen.

Badezimmer

- Duschvorhänge:


Sie schützen nicht nur das Bad vor dem Ertrinken, durch den frechen – oder auch eleganten Stil, gibt er auch jedem Badezimmer den letzten Pfiff!

- Elegante Badematten:


Badematten schützen nicht nur vor rutscharlam im Badezimmer, sondern sieht auch noch total trendi aus!

- Wäschekörbe:

Es gibt nichts praktischeres als ein Wäschekorb! Die Wäsche ist weg - und wenn das Körbchen auch noch toll aussieht!

 

 

Verwendetes Bildmaterial
farbrolle / 221902 - majo [fotolia.com]

Schreiben Sie mir was für Tipps und Tricks Sie gerne auf dieser Seite finden möchten!!


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!